Tagesseminar Gewaltfreie Kommunikation

Heikle Themen einfach auf den Tisch gebracht – “kompetente Streitkultur”

Wer kennt es nicht: Wir tragen etwas mit uns herum was wir mit unserem Gegenüber (Partner, Kollege, Freund/in, Nachbar, Kind) besprechen wollen und zögern es immer weiter hinaus, weil wir es als unangenehm empfinden und nicht genau wissen, wie wir das Thema auf den Tisch bringen sollen…

Wir überlegen uns genau auf welche Weise wir es nun endlich aussprechen werden, spielen alle möglichen Varianten im Kopfe durch – und bringen guten Mutes unser Anliegen hervor. Jedoch läuft es ganz anders als wir dachten – das Gespräch eskaliert schon nach mehr oder weniger kurzer Zeit, die Emotionen steigern sich gegenseitig hoch – Verteidigung und Gegenangriffe, Rechtfertigungen, Vorwürfe, Abwehr, Recht haben und “Kämpfen” bestimmen das Geschehen.

Ziel dieses Seminars ist, praktische Grundlagen zu vermitteln wie wir solch schwierige Gespräche ohne Eskalation gestalten können, damit alle Beteiligten mit Gewinn und mit einem befriedigenden Ergebnis daraus hervorgehen. Es werden praktikable Formen aus der gewaltfreien Kommunikation vermittelt und eingeübt, um mit folgenden Fragen besser umzugehen:

  • Wie löse ich Konflikte im gegenseitigen Einvernehmen?
  • Wie spreche ich unangenehme Themen an?
  • Wie stelle ich klar meinen Standpunkt dar und gehe gleichzeitig auf den
    anderen ein?
  • Wie finde ich mit meinem Gesprächspartner einen Konsens?
  • Wie sage ich was ich will/brauche?
  • Was tue/sage ich wenn mein Gegenüber das Gegenteil will/ braucht?
  • Was mache ich, wenn mein Gegenüber mich angreift/ignoriert/nicht versteht und nicht zuhört?
  • Was mache ich mit meinen Emotionen?

Es können aktuelle Themen aus dem Alltag der Teilnehmer mitgebracht werden sowie fiktive Musterbeispiele, mit denen solch ein neuer Gesprächsverlauf im sicheren Rahmen eingeübt wird.
Bitte Humor und Experimentierfreudigkeit mitbringen!

Momentan keine Termine – bei Interesse bitte per E-Mail oder über das Kontaktformular anfragen.