Vereinbarungen (AGB’s)

Termine

Mündlich, schriftlich oder per E-Mail reservierte Termine können bis zu 36 Stunden (Sonn- und Feiertage sind in der 36-Stunden-Frist ausgenommen) vorher ohne Kosten abgesagt werden. Alle später abgesagten oder nicht eingehaltenen Termine, egal aus welchem Grunde, werden zum vollen Satz berechnet.

Teilnahme an Seminaren

1. Haftung

Die Teilnahme an den Seminaren der Heilpraxis Blickpunkt Mensch ist freiwillig. Jeder Teilnehmer übernimmt die volle Verantwortung für sein seelisches, geistiges und körperliches Wohlbefinden während des Seminars bezüglich seines Erlebens, seiner Verarbeitung und der Folgen sowie Veränderungen, die die Inhalte bewirken können. Für eigene und anderen zugefügten materiellen und inmateriellen Schäden übernimmt der Teilnehmer selbst die volle Haftung.

Die Inhalte dienen der Selbsterfahrung und stellen keinen Ersatz für eine medizinische Behandlung dar. Jeder Teilnehmer achtet die Privatsphäre jedes einzelnen und gibt keine Informationen aus deren persönlichen Geschichten und Erkenntnissen weiter.

Mit der Anmeldung ist die Teilnahme verbindlich und sind die Teilnahmebedingunen akzeptiert.

2.Stornobedingungen

Die Anmeldung zu Seminaren sind mit Eingang des Anmeldeformulars rechtskräftig. Die Seminarkosten werden vor Seminarbeginn überwiesen, es sei denn es wird im Einzelfall schriftlich ein anderer Zahlungsmodus vereinbart. Mündliche Vereinbarungen haben keine Gültigkeit.

Bei Abmeldung innerhalb 1 Woche vor Seminarbeginn wird der volle Betrag in Rechnung gestellt. Bei Abmeldung zwischen 14 Tagen und einer Woche vor Seminarbeginn wird eine Bearbeitungsgebühr von 20,-€ einbehalten.
Abmeldungen können per E-Mail, telefonisch oder per Post oder Fax gesendet werden.

Ausfall von einzelnen Seminareinheiten oder Stunden wegen Fehlen eines Teilnehmers werden diesem weder monitär noch in Form von Nachholung ersetzt, es sei denn im Einzelfalle nach Absprache.

Ausfall von einzelnen Seminareinheiten oder Stunden wegen Fehlen des Seminarleiters werden in Abstimmung mit der Gruppe zu einem anderen Termin nachgeholt.

Wird ein Seminar seitens des Veranstalters abgesagt, wird der gesamte Betrag zurückerstattet oder mit Zustimmung aller Kursteilnehmer ein neuer Zeitpunkt für das Seminar bestimmt. Andere Ansprüche an den Veranstalter können nicht geltend gemacht werden.